• Terrassendielen aus Holz, WPC und BPC

    Terrassendielen aus Holz, WPC und BPC


    Mit den richtigen Terrassendielen schaffen Sie den perfekten Übergang von Ihrem Haus in den Garten – Wohnzimmer im Grünen.

Terrassen – Ihr „grünes“ Zimmer

Terrassendielen kommen in vielen Varianten

Terrassendielen aus Holz und WPC/BPC für die Region Göttingen und Einbeck

Mit einer schönen Terrasse aus Holz oder dem Verbundstoff WPC bzw. BPC schaffen Sie sich einen herrlichen Ort an der Sonne und der frischen Luft. Hier können Sie nach Herzenslust entspannen und das Leben genießen, ob alleine oder mit Familie und Freunden bei der ausgelassenen Gartenparty, während Ihre Kinder auf unseren anregenden Kinderspielgeräten herumtollen. Mit unseren Sichtschutzzäunen sorgen Sie für die nötige Privatsphäre, und als Sonnenschutz können Sie auf eine unserer Terrassenüberdachungen setzen.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich nach wie vor Terrassen aus Holz oder dem Holzwerkstoff WPC mit seiner Holzoptik. Das Naturmaterial sorgt einfach für eine urgemütliche Atmosphäre, erst recht im perfekten Zusammenspiel mit der freien Natur in Ihrem Garten! So sorgt eine Holz- oder WPC-Terrasse für einen harmonischen Übergang zwischen Haus und Garten.

Terrassendielen aus Holz

  • Douglasie
  • Europäische Eiche
  • Thermo-Esche und Thermo-Kiefer
  • Stauseeholz

Terrassendielen aus WPC

  • Hohlkammerprofile
  • Massivprofile
  • Starkes Terrassen-Zubehör und Service

Terrassendielen aus Holz

Der bewährte Werkstoff Holz ist immer noch der Klassiker im Außenbereich. Je nach Holzart bringt er auch für widrige Außenbedingungen eine gute Widerstandsfähigkeit mit, eine längere Haltbarkeit und einen Schutz vor dem Vergrauen erzielt man den entsprechenden Holzschutz- und Pflegeprodukten. Als Holzfachhandel bieten wir Ihnen ausgewählte Holzspezialitäten in großer Auswahl und bester Fachhandelsqualität!

Douglasie
Trotz des englisch-stämmigen Namens ist die Douglasie seit langer Zeit in Deutschland beheimatet und ist bei Forstwirten und Verarbeitern äußerst beliebt wegen ihrer verlässigen Eigenschaften als Bauholz. Beim Dachstuhlausbau ist Douglasien-Holz sogar die erste Wahl. Auch der höchste Baum Deutschlands ist eine über hundertjährige Douglasie! Die freundliche natürliche Optik macht Douglasie auch zu einem beliebten Terrassenholz, erst recht durch den vergleichsweise günstigen Preis. Mag auch eine Nachbehandlung mit Pflegeöl sinnvoll sein, kommt Douglasie erst einmal ohne Imprägnierung aus.

Europäische Eiche
Nicht ganz so verbreitet als Terrassenholz, bietet die europäische Eiche durch ihre bekannte Härte und Robustheit nichtsdestotrotz sehr gute Eigenschaften als Terrassenholz. Wichtig ist hier die Verwendung von Edelstahlschrauben, da beim Kontakt mit Eisen Verfärbungen auftreten können durch die natürliche Gerbsäure der Eiche. Wir bieten Ihnen vorgeölte, kammergetrocknete glatte Spitzenqualität!

Thermo-Esche und Thermo-Kiefer 

Thermisch veränderte Terrassenhölzer sind quasi ein Premium-Update für einheimische Hölzer. Durch eine einfache chemiefreie Hitzebehandlung erhalten Hölzer eine Verbesserung ihrer Eigenschaften in Bezug auf Haltbarkeit, Wetterfestigkeit und Formstabilität, und gleichzeitig noch eine aufregende dunkle Färbung. Durch die Verwendung einheimischer Hölzer ist Thermoholz von besonderem ökologischen Wert, und dennoch muss man keine Abstriche machen bei Haltbarkeit und Optik. Die clevere Alternative für die Terrasse!

Stauseeholz 

Beim sogenannten Stauseeholz wird ökologischer Mehrwert mit bester Holzqualität kombiniert. Durch das Schlagen von Bäumen unterhalb der Wasseroberfläche, etwa bei Stauseen, bei denen oft einfach Waldflächen geflutet wurden, erntet man beste Holzqualitäten. Logischerweise ist der abgestorbene Baum unter der Wasseroberfläche kein Verlust für die „grüne Lunge“ des Planeten – stattdessen wird die Abgabe von klimaschädlichen Gasen gestoppt. Interessanterweise ist die Holzqualität vom „Unterwasserholz“ nicht etwa schlechter, sondern im Gegenteil! Edelste Hölzer mit toller Holzoptik, ökologisch wertvoll und mit besten Resistenzwerten – das ist unser ausgewähltes Stauseeholz!

Terrassendielen aus WPC/BPC

Ganz sicher haben Sie schon von WPC gehört. Aus dem einstigen Terrassentrend ist längst eine feste Größe im Terrassensegment geworden. Und dies überrascht nicht, bieten WPC-Dielen doch eine Menge handfester Vorteile, die gerade in unsere heutige Zeit passen.

WPC-Dielen bestehen aus einem Holzverbundstoff: Holzfasern plus Polymere plus Additive. Der Holzfaseranteil ist sehr groß – mitunter bis zu 75 %! Dies ermöglicht eine nahezu natürliche Holzoptik, allerdings bietet der Verbundstoff gegenüber massiven Holzdielen einige Vorteile. Zuerst einmal ist WPC (oder BPC mit Bambus als Basis) absolut pflegeleicht. Sie müssen es nicht regelmäßig ölen, und trotzdem vergraut es nicht. WPC ist splitterfrei und dadurch ein echtes Barfußprodukt – bei Holzdielen kann man je nach Holzart Splitter nie ganz ausschließen.

Weiterhin sind WPC-Dielen äußerst formstabil, vor allem massive Profile. Sie lassen sich einfach verarbeiten, und auch eine „unsichtbare“ Verlegung ist möglich. Durch die Verwendung von Holzresten aus der Holzindustrie ist auch der ökologische Mehrwert zu nennen. Neben Holzoptiken gibt es WPC auch in ansprechenden dezenten Färbungen. Besonders imposant sind Jumbodielen mit ihrer exklusiven großzügigen Breite.

Hohlkammerprofile 
WPC mit Hohlkammerprofil ist leichter und günstiger als Massivprofile, und bietet bei guter Qualität dennoch eine annehmbare Formstabilität. Die Hohlkammerdielen sind meist schmaler als Massivprofile. Werden sie zugeschnitten, sollten die Enden mit entsprechenden Kappen verschlossen werden.

Ein Vorteil der Hohlkammern: Sie können Kabel verlegen, etwa für eine Terrassenbeleuchtung!
Massivprofile 
Massives WPC bietet eine besonders ausgeprägte Haltbarkeit und Formstabilität: die solide Rundum-Sorglos-Lösung! Komplett durchgefärbte Dielen erlauben Farbbeständigkeit über lange Zeiträume, ohne dass Farbe abblättert o.ä. Attraktive Färbungen wie Nussbraun, Schiefergrau, Basaltgrau oder Lavabraun bieten eine tolle Optik. Die Feuchtigkeitsresistenz von massivem WPC macht es auch zur perfekten Poolumrandung.

Starkes Terrassen-Zubehör und Service

In unserem Holzfachhandel in Deensen erhalten Sie natürlich nicht nur ein riesiges Terrassenprogramm, sondern auch das nötige Zubehör. Sehr beliebt ist die passende Terrassenbeleuchtung, etwa durch versenkbare LED-Spots. Dies verlängert die Tage im Freien und schafft eine wunderschöne sanfte Lichtstimmung in den Abendstunden.

Geht es um die Montage bzw. Verlegung Ihrer neuen Terrasse, wird die Aufgabe erheblich vereinfacht, wenn man auf hochwertiges Montage-Material setzt. Als Terrassenprofis bieten wir Ihnen dazu beste Fachhandelsqualität, wie sie der Profi verwendet, und geben auch gerne Tipps rund um die Montage.

Oder benötigen Sie einen Verlege-Service? Gerne vermitteln wir Ihnen Fachkräfte für diese Aufgabe!

Damit Ihre Terrasse auch lange hält und ihr schönes Aussehen bewahrt wird, bieten wir Ihnen auch hochwertige Reinigungs- und Pflegeprodukte: ergiebig und wirksam.

Setzen Sie bei Terrassendielen aus Holz oder WPC/BPC auf die Top-Qualität vom Holzfachhandel für die gesamte Region Einbeck und Holzminden - Ihr Hofmeister Holz in Deensen.

Hofmeister Holz - Ihr Profi für Holz im Garten in Deensen

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner in der Region Einbeck, Holzminden, Göttingen und Hildesheim - wenn es um Terrassendielen, Holzterrassen und WPC-Dielen, Sichtschutz & Zäune, Kinderspielgeräte, Gartenmöbel, Gartenhäuser, Carports und Überdachungen sowie Gartenholz geht.

Hofmeister Holz – das Fachportal für Garten, Zaun und Terrassendielen, Kataloge, Ratgeber, Infos, Tipps und mehr für Göttingen

designStudio Terrasse von Hofmeister Holz
Ratgeber - Lexikon: Wissenswertes über Terrassendielen bei Hofmeister Holz
Ratgeber - Lexikon: Wissenswertes über Terrassendielen bei Hofmeister Holz

Unsere Service-Pluspunkte rund um Terrasse, Zaun, Gartenmöbel auf einem Blick:

  • designStudio Terrasse zur Planung und Darstellung der neuen Terrasse
  • Lieferservice, Lieferung und Anlieferung von Terrasse, Zaun, Gartenmöbel oder Gartenholz
  • Montage und Verlegung von Terrasse und Terrassendielen / Handwerkervermittlung
  • Aufbau und Montage von Zäunen, Gartenhäusern und Carports
  • Bauantragsservice für Carport und Gartenhäuser

Neues Wissensportal zur Terrasse und Terrassendielen

Wissenswertes rund um das Thema Terrasse, Holz-Terrasse, WPC-Terrasse & Tipps für die Region rund um Göttingen und Hildesheim.


Stöbern Sie in unseren eigenen Online Katalog und informieren Sie sich über die Produktvielfalt im Sortiment

Stöbern Sie in unseren eigenen Online Katalog und informieren Sie sich über die Produktvielfalt im Sortiment

In unserem aktuellen Katalog finden Sie Qualitätsprodukte renommierter

  • Terrassendielen
  • Zaun
  • Kinderspielgeräte
  • Gartenmöbel
  • Carports

Terrasse aus Holz oder WPC – welches Material eignet sich besser zum Terrassenbau?

Die Qualität von Balkon und Terrasse hängt maßgeblich vom Material der Terrassendielen ab. Für Terrassen werden deshalb in der Regel besonders harte Hölzer oder Kunststoffdielen genutzt. Eine moderne Alternative zu z.B. Bangkirai und Douglasie sind Terrassendecks aus WPC, die sich preislich kaum von ihrer Konkurrenz aus Echtholz unterscheiden. Für eine eventuelle Kaufentscheidung empfiehlt es sich die beiden Terrassenarten gegenüberzustellen. Warum es sich lohnt für eine der beiden Varianten zu entscheiden, entnehmen Sie der folgenden Übersicht inkl. der Vorzüge der zwei unterschiedlichen Terrassenbeläge.

2019_GI-951860024_Terrasse_Holz_MS.jpg2019_GI-1014884148_Terrasse_Gartenmoebel.jpg

Der Klassiker: Holzdecks aus hochwertigem Massivholz
„Tropenhölzer wie Massaranduba, Garapa, Cumaru oder das bekannte Bangkirai sind besonders witterungsbeständig, hart und langlebig. Doch auch Eiche (thermisch behandelt) oder Robinie steht dem Exoten in punkto Härte und sonstigen Holzeigenschaften kaum nach“, so in .

„Auch eignen sich europäische Hölzer wie Lärche oder die in Europa eingeführte Douglasie zum Bau von Terrassen und Balkons“, ergänzt , Fachmann für die Region .

„Wenn es Nadelholz sein soll, dann ist die Lärche die erste Alternative. Bei fachgerechter Montage und Pflege besitzen Holzterrassen aus nordischer Lärche eine Haltbarkeit von bis zu 15 Jahren. „Das Holz der Douglasie ist ebenfalls bestens als Terrassendeck geeignet. Die Douglasie ist kein Tropenholz, aber hart im Nehmen und neigt nicht zum Reißen oder Ausharzen“, so in .  

in : „Die Oberfläche der Terrassendielen ist entweder geriffelt, genutet oder glatt. Ganz gleich wie haltbar ein Holz auch ist, direkten Wasserkontakt mögen Terrassenhölzer nicht. Es ist also immer eine Unterkonstruktion notwendig. Diese sollte aus dem gleichen Holz wie die Decklage sein. Zu Tipps, Montagedetails oder Anleitungen gibt Ihnen aus gerne Auskunft. Je nach Holzart braucht eine Holzterrasse mehr oder weniger Pflege. Reinigen, Entgrauen und Einölen können sich über mehrere Tage hinziehen – wenn es mit der Hand gemacht wird. Schneller geht es mit Terrassenreinigungsgeräten.“

Die Alternative: WPC-Terrassendielen mit täuschend echter Holzoptik
„Terrassendielen aus Hartholz und aus WPC liegen preislich etwa auf einer Höhe, bringen jedoch ganz unterschiedliche Eigenschaften mit sich. Wood Plastic Composites – kurz WPC ist ein innovatives Gemisch aus Holzpulver und Kunststoff, das sich ähnlich wie Holz montieren lässt, nach der Montage jedoch weniger arbeitet. WPC sieht nicht nur aus wie Holz, er besteht zum Großteil auch aus dem nachwachsenden Rohstoff – nur eben mit vielen Qualitätsvorteilen mehr. Splitter und Moosbefall sind zum Beispiel fast ausgeschlossen“, aus weiter.

Wie entsteht die Alternative zur Holzterrasse
„Man nehme ca. zwei Drittel fein gemahlene Holzstofffasern, mische sie mit etwa einem Drittel umweltfreundlichen Polypropylens und verschiedenen Additiven und forme sie in einem patentierten Verfahren ähnlich der Spritzgusstechnik. Heraus kommen dabei Gartenwerkstoffe wie Terrassendielen, die unschlagbare Materialeigenschaften vorweisen. WPC-Kunststoffe sind biologisch abbaubar und gelten als umweltfreundliche Alternative zu international gehandelten Massivhölzern“, ergänzt , Fachmann für die Region .

Setzen Sie Prioritäten bei der Wahl des Terrassendecks
in : „Welcher Terrassenbelag zu einem speziellen Bauprojekt passt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Art der späteren Nutzung der Terrasse ist entscheidend: Kunststoff-Terrassen eignen sich für Familien mit Kindern, die wenig Aufwand für die Pflege und Restauration aufbringen möchten. Beim Kauf von Terrassendecks aus natürlichem Massivholz sollten Bauherren unbedingt auf Herkunft und Qualität achten. Beim Holzfachhändler Ihres Vertrauens finden Sie umfangreiche Beratung zur richtigen Auswahl von Terrassenbelägen aus WPC- oder Holzdielen und erhalten hilfreiche Tipps zur richtigen Montage.


:
Vorteile von WPC- und Holzterrassen auf einen Blick

WPC-Terrassen

  • Geeignet für Poolbereiche. Es gibt keine Splitterbildung.
  • WPC Terrassen bedürfen weniger Pflege, müssen also nicht geölt oder gestrichen werden.
  • Umweltfreundliche Herstellung und Entsorgung.

 

Massivholz-Terrassen

  • Hervorragende Optik
  • Holz heizt sich in der Sonne nicht übermäßig auf
  • Eine fachmännisch montierte Terrasse aus dauerhaftem Hartholz benötigt keinen großen Wartungsaufwand. Die Pflege hängt hauptsächlich davon ab, ob Sie die ursprüngliche Holzfarbe länger erhalten oder das Holz natürlich vergrauen lassen wollen
  • Holz ist ein neutrales Material, eine Holzterrasse passt zu allen möglichen Wohnstilen, ob rustikaler Landhausstil oder ausgefallene Designwohnung
  • Das Holz ist hart, aber auch weich. Das Berührungsgefühl ist sehr angenehm.

aus berät Sie gern kompetent zur Planung und Umsetzung Ihres Projekts ist in der Region rund um .